Safe Area

Unter der Hardware- und Softwareplattform SAFE CITY wird ein Modul namens SAFE AREA für das Management von öffentlichen Beleuchtungssystemen,

Parksystemen, meteorologischen Sensoren, Fahrzeugerkennung, Insassen- und Gefahrensituationen integriert. Seine Aufgabe wird es sein, gefährliche

Verkehrssituationen an mehreren Kreuzungspunkten, typischerweise an Fußgängerüberwegen und Kreuzungspunkten, zu erkennen und aufzuzeichnen, wobei spezielle

Kamerasätze (an Straßenlaternen installiert) und zugehörige Software in Echtzeit durch neuronale Netze verwendet werden.

Das System wird nicht nur in der Lage sein, diese Gefahrensituationen zu bewerten, sondern auch Echtzeit-Eingaben für verschiedene geeignete Faktoren generieren

und so eine Reihe von Gefahrensituationen verhindern. Das Prinzip der Lösung ermöglicht die Erfassung einer großen Anzahl gefährlicher Situationen für die

nachfolgende aufwendige Verarbeitung und die Suche nach verkehrsorganisatorischen Maßnahmen zur Verringerung der Anzahl gefährlicher Situationen an diesen

Orten der Verkehrsinfrastruktur.

Vorteile von SAFE AREA:

Ein System, das die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger in verkehrsabhängigen Ampeln und Ampeln deutlich erhöht unkontrollierte Kreuzungen.

Wenn bei einem Verkehrsunfall ein Auto mit einem Fußgänger kollidiert, kann das System den Ruf eines integrierten Rettungssystems einleiten.

An Fußgängerüberwegen kann das System Fußgänger zu schnell auf ein sich näherndes Fahrzeug oder auf ein Fahrzeug mit Vorfahrt (in der Regel einen

Rettungswagen mit Licht und einen Piepton) aufmerksam machen.

Die Art der Warnung hängt von der jeweiligen Anordnung des Übergangs ab, in einigen Fällen können mehr Faktoren sowohl für den Fahrer als auch für den Fußgänger eingeleitet werden.

Das SAFE AREA-Modul wird vollständig in übergeordnete Verkehrssysteme in der Umgebung integriert. Somit hat das übergeordnete System die Möglichkeit, die

modulgenerierten Verkehrsunfallinformationen oder andere Verkehrsereignisse, die an dem Übergang auftreten, zu verwenden. Das übergeordnete System kann

ankommende Fahrzeuge informieren oder reduzieren die Geschwindigkeit der ankommenden Fahrzeuge (abhängig von den für das jeweilige übergeordnete System

verfügbaren Werkzeugen).

Ein wichtiges Merkmal des Moduls ist die Fähigkeit, Verkehrsverstöße aller Verkehrsteilnehmer zu erkennen und abzufangen. Aufgezeichnete Beweise werden in

dem Umfang und der Qualität für die nachfolgende Verfolgung der festgestellten Straftaten zur Verfügung stehen.

Sie sind jedoch auch für spätere Analysen nützlich, um Änderungen vorzuschlagen, um die Anzahl der Verstöße und damit gefährliche Verkehrssituationen zu

reduzieren. Die Existenz dieser Art von Übergang, die für alle Teilnehmer eindeutig festgelegt wird, wird zu mehr Disziplin und Vorsicht für alle

Verkehrsteilnehmer führen.

Durch das Aufzeichnen und Erkennen von Objekten, Personen und Autos können Sie das gesuchte Objekt, verdächtige Personen und Objekte aus der Ferne

identifizieren.



Headquarters: 

ILC FACTORY a. s.
Podbabská 1112/13, 160 00 Praha 6
IČO: 24126403
DIČ: 24126403

mail : info@industrylight.cz 

Helpdesk : +420 225 308 642

Office:

ILC FACTORY a. s.
Obchodní 1279/1, Plzeň 301 00
IČO: 24126403
DIČ: 24126403

mail : info@industrylight.cz

Helpdesk : +420 225 308 642